Taufvorbereitung und Tauffeiern

 

Wir würden uns freuen die Taufe Ihres Kindes mit Ihnen zu feiern (nach Möglichkeit innerhalb einer Eucharistiefeier). Tauftermine: jeden 1. Sonntag im Monat (ausgenommen Fastenzeit).

Firmung 2021

 

 

Einladung zur Firmung

 

 

 

 

 

Liebe Firmlinge, liebe Eltern der Firmkandidat*nnen,

liebe Patinnen und Paten!

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Firmvorbereitung in Leopoldskron-Moos. Es ist in unserer Gesellschaft nicht mehr selbstverständlich, dass Jugendliche sich zur Firmvorbereitung anmelden.

 

Melden Sie Ihre Tochter / Ihren Sohn bitte bis spätestens Freitag, 13. November 2020 an.

 

Alle weiteren Informationen finden Sie hier zum Download!

 

Für das Firmteam: Lydia Sturm

 

FEUER

 

haben sie feuer

wird man manchmal gefragt

und sagt dann

leider nein

als nichtraucher der man ist

 

dass man auch ja sagen könnte

ja natürlich

schließlich war man ja

auch einmal bei der firmung –

daran hat wohl noch

selten einer gedacht

 

rudolf weiß

Firmung 2021 Elternbrief (3).pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.4 KB
Firmung 2021 Termine.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.8 KB
Anmeldungsformular Firmung_2020-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.1 KB
Firmung 2021 Bestätigung Religionsunterr
Adobe Acrobat Dokument 31.5 KB

Erstkommunion 2021

 

 

 

 

 

 

Das Fest der Erstkommunion feiern wir voraussichtlich am:

24. und 25. April 2021, jeweils um 09.30 Uhr

 

Wir freuen uns auf eine gute Vorbereitungszeit und ein schönes Fest!

 

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Lydia Sturm ( Tel. 0650 7744702)

 

Ehevorbereitungen und Trauungen

Das gemeinsame Glück zweier Menschen ist ein Geschenk.

Um es freudevoll empfangen zu können, sollte man sich im Rahmen eines Eheseminars gut darauf vorbereiten.

Kommen Sie bitte rechtzeitig (ca. 6 Monate vor der geplanten Trauung) in die Pfarrkanzlei, wo Sie alle nötigen Informationen bekommen.

 

Krankensalbung

Wird 2x im Jahr, Advent und Fastenzeit bei der Messfeier am Dienstag nachmittag gespendet.

Beichte

Nach Vereinbarung fast zu jeder Zeit möglich.

Die Kerze der Hoffnung in unserer Kirche macht auf das Leid von Menschen aufmerksam, die aufgrund ihrer religiösen oder politischen Überzeugung, ihrer ethnischen Zugehörigkeit oder ihres Geschlechts diskriminiert, gefangen gehalten, gefoltert oder getötet werden.

 

CSI Österreich Petitionen online

Gebet

in der Corona-Krise

 

Gott des Lebens, in der Not der Corona-Krise kommen wir zu Dir.

 

Wir beten für alle, deren Alltag massiv belastet ist. Wir bitten um Heilung für alle Erkrankten. Sei den Leidenden nahe, beson-ders den Sterbenden. Tröste jene, die jetzt trauern, weil sie Tote zu beklagen haben.

 

Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie, und allen Pfleg-enden Kraft in dieser extremen Belastung. Gib den Verantwortlichen in der Politik Klarheit für richtige Entscheidungen.

 

Wir danken für alle Frauen und Männer, die gewissenhaft die Versor-gung und Infrastruktur unseres Landes auf-rechterhalten. Wir beten für alle, die in Panik sind oder von Angst über-wältigt werden. Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden erleiden oder befürchten.

 

Viele müssen in Quarantäne sein, fühlen sich einsam und haben niemanden an ihrer Seite. Gott, stärke die Herzen der alten und pflege-bedürftigen Menschen, gib ihnen die Gewissheit, dass wir trotz aller Schwierigkeiten mit-einander verbunden sind.

 

Von ganzem Herzen bitten wir, dass die medizinischen Ein-richtungen den aktuellen Anforderungen gerecht werden. Wir beten, dass die Zahlen der Infizierten und Erkrankten zurück-gehen. Und wir hoffen, dass in allen Lebens-bereichen bald wieder Normalität einkehren wird.

 

Guter Gott, wir sind dankbar für jeden Tag, den wir gesund verbringen. Wir sind dankbar für unser Leben, das gleichzeitig so schön und so gefährdet ist.

 

Gott, du bist Ursprung und Ziel von allem, du bist ewig, immer liebend.

 

Dein Heiliger Geist bewahre unsere Herzen in der Dankbarkeit. Getragen von einem tiefen Frieden werden wir die Krise bestehen. Jesus, du Herr und Bruder aller Menschen, deine Gegenwart vertreibt Furcht und schenkt uns Zuversicht.

 

Gott, wir vertrauen auf dich!

 

AMEN

 

Nach Gedanken von Bischof MMag. Herrmann Glettler, Innsbruck